weltladen/ Oktober 3, 2019/ Divers


Wien, Damaskus, Teheran: Drei wahre Geschichten von Reise und Flucht.

Wien, Sommer 2015: Paul begibt sich per Fahrrad auf die Reise seines Lebens. Das Ziel: Teheran. In drei Monaten will er mit zwei Freunden die 5.000 km bis in den Iran schaffen. Ihr Weg wird zu einem ausgelassenen Abenteuer voller Improvisation, Missgeschicke, Flirts und Erkenntnissen über andere Länder, fremde Menschen und deren Kulturen.

Zur gleichen Zeit brechen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ebenfalls zu einer Reise auf. Krieg, der IS und schiere Verzweiflung zwingen sie, ihre Heimat und Familie zu verlassen. Sie müssen sich Schleppern anvertrauen, geraten mehrfach in Lebensgefahr.

In harten Schnitten erzählt Franz Paul Horn die realen Geschichten dreier junger Männer. Unbeschwert und abenteuersüchtig der eine, gehetzt und ohne Sicherheit die beiden anderen.

 Sie reisen aufeinander zu, passieren zur selben Zeit die gleichen Orte, doch ihre Erfahrungen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Als sich in Österreich ihre Wege kreuzen, erkennen sie: Am Ende sind sie alle einfach nur junge Männer, die leben wollen.

Auf Einladung des Weltladen Bludenz liest der Autor

am 24. Oktober 2019 
um 19:00 Uhr
in der Buchhandlung Tyrolia, Bludenz

aus seinem  Werk.

Nach der Lesung sind der Autor und alle Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem Ausklang in den Weltladen Bludenz eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre gibt es Gelegenheit, den Autor persönlich kennenzulernen und die Möglichkeit, mit ihm über seine Erfahrungen und Projekte zu diskutieren.

Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Abend.

Quelle Text und Bilder: Verlag Kremayr-Scheriau
Share this Post