• Sa
    19
    Okt
    2019

    Jahreshauptversammlung

    17:00Weltladen Bludenz
  • So
    20
    Okt
    2019

    Sonntagsdemo - Wir Weltläden engagieren uns ... auch politisch!

    17:00Marktplatz Dornbirn

    Wir Weltläden engagieren uns ...
    ... auch politisch!

    Deshalb organisieren wir die Sonntags-Demo am 20. Oktober 2019.

    Uns reicht’s, die Initiative von der die Sonntgasdemos ausgehen, ist ein Vorarlberger Bündnis von
    zivilgesellschaftlichen Vereinen, Organisationen, Ehrenamtlichen und engagierten BürgerInnen.

    Uns reicht’s steht für ein solidarisches Miteinander und ein gutes, würdevolles Leben für alle –
    für ÖsterreicherInnen genauso wie für Menschen aus anderen Ländern. Uns reicht ́s steht
    dementsprechend für ein humanitäres Asylwesen, das globalen Zusammenhängen Rechnung trägt.

    Uns reicht ́s steht für Demokratie, Verteilungsgerechtigkeit, faire Bildungschancen, kulturelle
    Vielfalt, Pressefreiheit, eine starke Zivilgesellschaft und einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen.

    Uns reicht ́s steht für einen echten politischen Diskurs, der gesellschaftspolitische
    Herausforderungen zum Positiven weiterentwickelt.

    Folgende RednerInnen werden die Veranstaltung durch ihren Impuls bereichern:

    Andrea Reitinger, EZA Fairer Handel
    Heinz Allgäuer-Hackl, Volkswirt und Politikwissenschaftler
    Martin Strele, KAIROS

    Moderation:
    Sabine Klapf, Weltladen Bludenz

    Musik:
    Hubert Sander, Weltladen Schruns

    Details
  • Do
    24
    Okt
    2019

    Lesung: Franz Paul Horn liest aus "Über die Grenzen"

    19:00Tyrolia Buchhandlung, Bludenz

    ÜBER DIE GRENZEN
    Wien, Damaskus, Teheran: Drei wahre Geschichten von Reise und Flucht.

    Wien, Sommer 2015: Paul begibt sich per Fahrrad auf die Reise seines Lebens. Das Ziel: Teheran. In drei Monaten will er, mit zwei Freunden, die 5.000 km bis in den Iran schaffen. Ihr Weg wird zu einem ausgelassenen Abenteuer voller Improvisation, Missgeschicke, Flirts und Erkenntnissen über andere Länder, fremde Menschen und deren Kulturen.

    Zur gleichen Zeit brechen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ebenfalls zu einer Reise auf. Krieg, der IS und schiere Verzweiflung zwingen sie, ihre Heimat und Familie zu verlassen. Sie müssen sich Schleppern anvertrauen, geraten mehrfach in Lebensgefahr.

    In harten Schnitten erzählt Franz Paul Horn die realen Geschichten dreier junger Männer. Unbeschwert und abenteuersüchtig der eine, gehetzt und ohne Sicherheit die beiden anderen. Sie reisen aufeinander zu, passieren zur selben Zeit die gleichen Orte, doch ihre Erfahrungen könnten unterschiedlicher nicht sein

    Nach der Lesung sind der Autor und alle Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem Ausklang in den Weltladen Bludenz eingeladen. In gemütlicher Atmospähre gibt es Gelegenheit, den Autor persönlich kennenzulernen und die Möglichkeit, mit ihm über seine Erfahrungen und Projekte zu diskutieren.

    Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Abend.

    .            

    Quelle Text und Bilder: Verlag Kremayr-Scheriau
    Details
  • So
    01
    Dez
    2019

    Reissonntag 2019

    11:30Zemma, Sägeweg 16, Bludenz

    Reissonntag: Wie Fairer Handel wirkt

    Es ist schon eine liebegewordene Tradition: Am 1. Adventsonntag lädt der Weltladen zum "Reissonntag". Geboten wird Kulinarisches und Wissenswertes rund um den Fairen Handel.

    Heuer hat der Weltladen eine Expertin in Sachen Fairer Handel eingeladen. Andrea Reitinger ist eine langjährige Führungskraft der Importorganisation EZA und dementsprechend groß ist ihr Erfahrungsschatz. Die EZA Fairer Handel ist ein anerkannter Lieferant der Weltläden.

    Andrea Reitinger gibt in einem kurzen Bildvortrag Einblick, wie der Faire Handel funktioniert und wie er weltweit wirkt. Sie beleuchtet die Frage nach dem solidarischen Handel(n) und Wirtschaften und welche Auswirkungen dies hat. Dabei bringt sie Beispiele aus der Praxis und zeigt auf, was bewegt werden kann, wenn Menschen sich zusammenschließen und so gemeinsam mehr erreichen. Sie erzählt von Projekten, die Mut machen, auch wenn die Rahmenbedingungen oft schwierig sind.

    Nach dem Vortrag gibt es wieder leckere und vielfältige Reisgerichte - zubereitet vom bewährten Reisköchinnen-Team des Weltladens Bludenz.

    Die freiwilligen Spenden  kommen heuer wieder einem Projekt im Globalen Süden zugute, die vom Trägerverein des Weltladens, dem Eine-Welt-Verein Bludenz, unterstützt werden.

        
    Reissonntag-Vortragende Andrea Reitinger, vor Ort bei indischen Bio-BaumwollproduzentInnen. (Bild: Fairtrade/Vipul Kulkarni)

     

    Details
  • Sa
    16
    Mai
    2020

    Weltladentag

    9:00 - 12:00Weltladen Bludenz, Kirchgasse 2
  • Sa
    20
    Jun
    2020

    MitarbeiterInnen-Ausflug

  • Sa
    10
    Okt
    2020

    Jahreshauptversammlung

    17:00Weltladen Bludenz, Kirchgasse 2